Browsing Category:

Drumherum

Chia, nein danke! 5 Gründe, warum ich nichts von Superfoods halte

21. Mai 2017
Superfoods

Irgendwann waren sie da: Chia, Açai- und Goji-Beeren, Kakaonibs, Weizengras, Moringa, Quinoa, Spirulina, Chlorella und wie sie alle heißen: Die Superfoods. Das Versprechen, das mitschwingt (mal konkret genannt, mal angedeutet): Superfoods sind einfach genial, halten uns jung, gesund, schön, fit, schlank, entgiften – hach, was auch immer das Herz begehrt: Irgendein Kraut, mit dem man seine morgendliche Frühstücksbowl möglichst instagramable pimpen kann, ist dafür (oder dagegen?) gewachsen. Ihr kriegt schon bei den ersten Zeilen ein bisschen Puls? Ich auch. Denn ich…

Weiterlesen

Neue Ikea-Küche, Teil 1 | Grundgedanke, Planung, Kauf

1. März 2017

  #chaos #gewolltundnichtgekonnt Als wir diese Wohnung im Dezember 2007 zum ersten Mal betraten, wussten wir: Die soll es sein. Nach diversen, äh, Besichtigungsfehlschlägen waren wir froh, dass es hier nach wenigen Sekunden Klick gemacht hat. Heute erscheint es mir verrückt, dass man gerade uns – wir waren 20 und 22 Jahre alt, Studenten, ohne Sicherheiten – den Zuschlag für diese wunderschönen 68 m2 mit Blick auf den Rheinturm und einem riesigen Südbalkon im tollsten Viertel Düsseldorfs erteilt hat. Wenn man…

Weiterlesen

Foodblogbilanz 2016 und ein neuer Look – Mein Rückblick

30. Dezember 2016

Wir sind nun „zwischen den Jahren“, also noch nicht im neuen, aber irgendwie auch längst nicht mehr im alten Jahr. Es ist eine komische Zeit, eine zeitlose Zeit. Ich nutze sie jährlich, um all das zu tun, was in den vergangenen zwölf Monaten zu kurz gekommen ist: Unerfreulichen Papierkram sortieren und wegheften, Kochbücher wälzen, Rückenyoga, schlafen. Vor allem schlafen, aktuell komme ich auf knapp zehn Stunden pro Tag, dabei bin ich doch eigentlich Kurzschläfer und Frühaufsteher. Schon im Rückblick 2015…

Weiterlesen

7 Tage vegan Basenfasten – mein Tagebuch

9. Oktober 2016
Vegan Basenfasten

Basenfasten – warum eigentlich? Ich halte mich für eine Person, die gut und gesund isst. Deutlich besser und gesünder als mein allgemeines Umfeld. Nun ja, „gesund“, was bedeutet das heutzutage, wo wir doch alle einer anderen Ernährungsform anhängen – um mit paleo, low-carb, clean eating und vegan nur mal die zu nennen, die in den letzten fünf Jahren die populärsten geworden sind? Ich bin ein „Öko-Flexi“, esse nie bis selten Fleisch, häufig vegan, stehe auf Vollwertkost und vermeide Kuhmilch, mag…

Weiterlesen

Foodblogbilanz 2015 – das Jahr ist vorbei, und alle so: Yeah!

30. Dezember 2015

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber 2015 hatte es ganz schön in sich – über die Weltnachrichtenlage müssen wir uns ja gar nicht unterhalten. Vor kurzem habe ich in der ZEIT so etwas gelesen wie „2015 war ein Jahr, das mehr Nachrichten und Bilder produzierte, als man ertragen konnte“, was es ganz gut zusammenfasst.  Aber auch für mich selbst waren die vergangenen zwölf Monate ein ewiges Auf und Ab – und ganz ehrlich: Ich bin froh, wenn das…

Weiterlesen