Browsing Category:

Frühling

Pasta mit Spargel und Erbsen in Zitronen-Weißwein-Sauce

27. April 2017
Pasta mit Spargel und Erbsen in Weißweinsauce

Ich habe angespargelt. Das ist interessant, weil ich eigentlich kaum Spargel esse – und wenn, dann nur sehr langweilig. Meistens koche ich eine Suppe aus günstigem Spargelbruch, und püriere dann alles mit Orangesaft und Mandelmus. Das ist total lecker, aber eher so zzZzZ-kreativ. Was soll ich sagen: Spargel und ich, wir mögen uns, aber eher auf eine respektvolle Art und Weise, da ist keine Leidenschaft, wir sind auch keine BFFs, eher so gute, alte Bekannte. Wenn wir aufeinander treffen verstehen…

Weiterlesen

Schnüsch – meine Neudefinition von Comfort Food

15. Mai 2014
Schnüsch

Ja, das heißt wirklich so. Als ich meinem Freund erzählte, dass ich zum Mittagessen Schnüsch kochen würde, hat er erstmal geguckt wie ein Auto und wohl gedacht, ich würde ihn veräppeln. Schnüsch gibt’s bei uns nicht. Bei uns gibt’s nur „Schnüss“, was im Rheinischen „Mund“ bzw. „Schnauze“ heißt (wir sind hier ja eher so bott vom Typ, aber ist schon okay) und mir gegenüber in den vergangenen 29 Jahren primär in Verbindung mit den Worten „Halt die“ geäußert wurde. Aber…

Weiterlesen

Bärlauch-Sesam-Pesto mit ohne Käse

11. Mai 2013

Das Pesto wurde aus der Not des Bärlauchüberflusses geboren. Nun fand ich es aber doch zu lecker, um es ganz für mich alleine heimlich abends aus dem Glas zu löffeln. Wie ich schon sagte, kaufte ich in einer Art Frühlingsrausch 20 Bund Bärlauch und musste die irgendwie sinnvoll verarbeiten bzw. haltbar machen. Pesto war das einzige, das mir ad hoc einfiel. Also nicht lang gefackelt und einfach gemacht. Leider fiel mir erst mittendrin ein, dass ich gar keinen Parmesan hatte.…

Weiterlesen

Erdbeer-Quark-Tarte mit Holunderblütensirup

17. Juni 2012
Erdbeer-Quark-Tarte

Im Moment kosten die Erdbeeren von unserem Markt fast nix. Für 1 Kilogramm habe ich vorgestern 3,50 Euro bezahlen müssen. Dreifuffzich für frische Früchte bester Qualität, die um die Ecke gewachsen sind und köstlich aromatisch schmecken. Ja, der diesjährige Frühsommer im Rheinland ist nicht wirklich schön: „Durchwachsen“ sagt man im Kachelmann-Fachjargon. Man weiß eigentlich nie, was einen beim ersten Blick morgens aus dem Fenster erwartet. Ist der Himmel wieder herbstlich-dunkelgrau? Oder aber sommerlich-azurblau? Welche Garderobe soll man wählen? Gummstiefel und…

Weiterlesen

Rhabarber-Ketchup – der absolute Hammer! (vegan)

9. Mai 2012
Rhabarber-Ketchup

Heute ohne großes Drumherum-Geschwafel, lasst uns gleich Tacheles reden: Dieser Rhabarber-Ketchup ist der absolute Hammer und definitiv die leckerste Sauce, die ich jemals selbst zubereitet habe: Ein bisschen süß, ein bisschen sauer, mega aromatisch und vollmundig – ich bin verliebt. Und das beste an der Geschichte: Rhabarber-Ketchup schmeckt quasi zu allem. Nicht nur zu gegrilltem Fleisch oder zur Bratwurst, sondern auch zu Kartoffeln und Pommes, zu Ofengemüse ebenso wie als besondere „Beigabe“ in Salatdressing oder Tomatensauce. Schnappt euch also die…

Weiterlesen