Browsing Category:

Dill

Möhrensuppe mit Oliven, Dill & Fenchelsamen (vegan)

17. Januar 2017
Möhrensuppe mit Oliven, Dill und Fenchelsamen

Endlich habe ich mal etwas aus dem schönen Le Pain Quotidien-Kochbuch gekocht, das mir der weltbeste Mann bereits vorletztes Weihnachten geschenkt hat. Hach, man kommt ja doch nicht hinterher mit all den Inspirationen aus Kochbüchern, Magazinen, Blogs – und wenn man dann noch eigene Ideen umsetzen will: Gute Nacht. Ich habe jüngst wieder ausgemistet und viele Kochbücher, die ich sowieso nicht mehr benutze, verkauft oder verschenkt. Das befreit Kopf und Gewissen und macht mir persönlich auch wieder etwas mehr Lust…

Weiterlesen

Gurkensalat mit Oma-Dressing – und der richtige Hobel

15. März 2015
Gurkensalat Oma Dressing

Vielleicht geht’s nur mir so, aber ich gehöre nicht zu den Hobbyköchen, die Wert auf bergeweise Equipment legen und deren Wohnungen mit Entsaftern, Reiskochern, Küchenmaschinen, Thermomix-Maschinen, Kitchen Aids, Moulinettes, Eismaschinen und Stabmixern zugestellt sind. (Okay, einen Reiskocher habe ich, aber den brauche ich auch! Ein Reiskocher ist das Küchengerät schlechthin. Ehrlich jetzt.) Ich habe mir im Laufe der Jahre eine kleine, feine Auswahl an Utensilien angeschafft, mit denen ich gut zurecht komme. Wichtig ist mir kein unnötiges Zeugs anzuhäufen, das ich…

Weiterlesen

Kürbis-Cranberry-Pfanne mit Zimt und Dill (vegan)

7. Oktober 2011
Kürbis-Cranberry-Pfanne

Ein Kürbisgericht, in dem außer Cranberries auch Zimt und Dill gleichzeitig verarbeitet werden? Ja, ich weiß, ich weiß, das hört sich an, als wäre ich irgendwie verrückt geworden. Zu meiner Verteidigung kann ich sagen, dass die Idee gar nicht von mir, sondern von Jamie Oliver stammt. Der hat ebendiese Kürbis-Cranberry-Pfanne nämlich in Jamies Amerika* verewigt, und gerade weil es so seltsam klingt, musste ich es unbedingt nachkochen. Und entgegen aller Erwartungen war ich wirklich hin und weg. Es schmeckt nämlich…

Weiterlesen

Zucchinipudding mit Pinienkernen und Oliven

2. Juli 2011
Zucchinipudding

Ein anderes Rezept aus der „Sommerküche“*, das mich sofort angelacht hat war der „Zucchinipudding wie in Griechenland“. Ehrlich gesagt weniger, weil ich die Optik so ansprechend fand – sah halt aus wie eine ganz normale Gemüsetarte oder so –, eher des Namens wegen. Unter Pudding habe ich mir nämlich die vergangenen 26 Jahre meines Lebens eher etwas anderes, nämlich eine ungemüsige, weiche, löffelbare Süßigkeit vorgestellt. Und das Internet hat mich auch nicht wirklich schlauer gemacht, als ich eine bekannte Suchmaschine…

Weiterlesen