Browsing Category:

Brot

Ein spektakulär einfacher Osterzopf mit Einback

6. April 2015
Einback – Hefezopf

[WERBUNG ]Und ihr jetzt alle so: „Nicht noch ein Osterzopf…“ (stöhn). Sorry, ich weiß, heute ist Ostermontag, und ihr habt alle die Backen voll davon, aber mein Lieblingsrezept will ich trotzdem mit euch teilen. Ich bin sicher, ihr liebt buttriges Hefegebäck beziehungsweise Einback genau so wie ich! Ob Brioche, Hefestuten, Milchbrötchen oder Weckmann – ich bin definitiv süchtig. Beim Bäcker kann mich keine noch so glänzende Rosinenschnecke, kein knuspriges Schoko-Croissant und schon gar kein praller Muffin locken – ich bleibe…

Weiterlesen

Kürbis-Früchtebrot mit Mandeln und Rosinen

19. November 2014
Kürbis-Früchtebrot

Ich liebe Rezepte, die einen ungeplant aus den Latschen hauen – Rezepte also, von denen man denkt: „Achja, dafür habe ich alles da, das könnte man mal machen“, sich aber eigentlich nicht allzuviel davon erwartet. Aber dann? – Jesses Maria, eine Begegnung der höheren Art, eine Perle, ungewollt aufgedeckt, ein Rezept, das man für immer und ewig in seine Sammlung aufheben und sofort mit der ganzen Welt teilen will. Wie gut, so die anschließende Erkenntnis, dass es das Internet gibt. Denn…

Weiterlesen

Haferflockenbrot mit Walnüssen und Rosinen

1. Mai 2014
Haferflockenbrot

Es gibt sie noch, die Rezepte, über die man eigentlich nur rein zufällig stolpert – und kaum eine Minute später direkt selbst umsetzt. So erging es mir gestern, als ich bei Mel von Gourmet Guerilla dieses Haferflockenbrot sah. Insbesondere lockte mich die kurze Zubereitungszeit – knapp 30 Minuten inklusive kneten, backen, servieren – und die Möglichkeit, das Grundrezept nach Lust und Laune abzuwandeln. Ihr wollt ein puristisches Brot? Dann haltet euch an das Originalrezept, das sich (wie die liebe Mel…

Weiterlesen

Orientalische Crostini mit Tomaten, Räuchertofu und Mandelmus (vegan)

2. Juni 2013

Altbackenes Brot muss nicht zwangsläufig an dicke Enten verfüttert oder gar weggeworfen werden.  Das Zauberwort heißt: Crostini. Oder wie mein Freund sagen würde: Christini. (Hihi.) Hierzu einfach die Brotscheiben großzügig mit Olivenöl beträufelt und dann mit Zutaten nach Wahl belegt und im Ofen aufgebacken. Weil dieser Haushalt gerade mal wieder ziemlich vegan drauf ist, haben wir uns an dem Mix Za’tar (btw die Neuentdeckung dieses Jahres!), Oliven, Räuchertofu und – damit das Ganze nicht zu trocken wird – Tomaten versucht…

Weiterlesen

Knoblauch-Focaccia mit Rosmarin

24. März 2013

Manche Rezepte versauern monate-, ja, jahrelang auf der Nachkochliste. Manche hingegen werden binnen weniger Stunden sofort praktisch umgesetzt. So geschah es gestern mit der Focaccia 2.0 von Kirsten. Ich war für Samstagabend so oder so auf der Suche nach einem kleinen Partymitbringsel, und da kam die Focaccia einfach wie gerufen – insbesondere, weil sie nur wenig Aufwand und Gehzeit erfordert. Von dem Ergebnis war ich sehr angetan: Selbst mir – die ja mit Hefeteig immer so’n bisschen auf Kriegsfuß steht…

Weiterlesen