Brezel-Schokoladenhappen mit Erdnussbutter (vegan)

4. Dezember 2018
Vegane Brezel-Schokoladenhappen

Ich bin sehr froh, auch 2018 wieder Teil des prima Blogger-Adventskalenders „Blogging unter the Mistletoe“ zu sein. Hinter jedem Türchen verbirgt sich eine Überraschung aus dem Bereich DIY, Basteln, Food, alles ist dabei. Und heute, am 4. Dezember, öffnet sich das Türchen zu einer kleinen, feinen Wohnung im Düsseldorfer Süden, und dort stehen zu diesem Anlass herrliche, vegane Brezel-Schokoladenhappen bereit, die ich mir – nach einem Rezept von Anna – bereits vor Monaten vorgenommen hatte.

Nehmt euch doch ein oder zwei Stück – und weil ich weiß, dass ihr das Rezept der Brezel-Schokoladenhappen danach eh haben wollt, lasse ich es euch direkt da. Die Kombination von Brezel, Schokolade und Erdnussbutter ist einfach immer wieder ein Knaller (siehe auch diese Brownies) – noch dazu muss man hier nicht einmal backen, sondern einfach nur ein bisschen basteln und hat schwuppdiwupp einen ganzen Teller voll süßer, knuspriger Kleinigkeiten zusammengestellt. Also, halten wir fest: Lecker, schnell, unkompliziert – ich muss die letzten Exemplare hier mit meinem Leben verteidigen, ich schwöre.

Blogging Under The Mistletoe 2018
Es geht natürlich noch bis zum 24.12. weiter mit unserer schönen Blogger-Aktion. Gestern hat sich bei Jenni das Türchen geöffnet und dahinter verbargen sich unfassbar süße Schweinekekse. Morgen müsst ihr dann unbedingt bei Mareike vorbeischauen, die auch eine tolle Leckerei für euch bereit hält.

Schoko-Brezelhappen, vegan

Brezel-Schokoladenhappen (vegan)
Rezept für ca. 30 Stück

Zutaten
100 g Erdnussbutter, creamy
20 g Kokosmehl
10 g Ahornsirup (oder Agavendicksaft)
100 g dunkle Schokolade
1 TL Sonnenblumenöl
eine Tüte kleine Salzbrezeln (kauft nicht die billigsten!)
wer mag: Dekokram, z. B. Zuckerstreusel, Mandelblättchen usw.

Zubereitung
Rührt Erdnussbutter, Kokosmehl und Ahornsirup mit einer Gabel oder einem kleinen Schneebesen zu einer homogenen, relativ festen Masse. Ist die Masse nach meinen Mengenangaben zu fest, gebt teelöffelchenweise Honig hinzu, bis die richtige Konsistenz (ein bisschen wie Knete) erreicht ist. Ist sie zu feucht und klebt beim Formen an den Fingern, gebt noch etwas Kokosmehl hinzu.

Stellt die Masse kurz beiseite und schmelzt in der Zwischenzeit die Schokolade im Wasserbad, also in einer Edelstahlschüssel über einem Topf. Gebt einen TL Sonnenblumenöl dazu und stellt die Schokolade beiseite. Nun formt ihr aus der Erdnussbuttermasse kleine Kügelchen (bei mir à 5 g), gebt sie auf eine Brezel, verteilt die Masse grob mit den Fingern und setzt dann eine zweite Brezel auf. Nun noch in Schokolade tunken und voilà. Jeden Brezel-Schokoladenhappen dann auf Backpapier legen und trocknen lassen.

Bewahrt die Brezel-Schokoladenhappen unbedingt in einer luftdicht verschlossenen Dose auf.

Auch noch interessant

2 Kommentare

  • Antworten Jenni KuneCoco 4. Dezember 2018 at 7:31

    Sehen die lecker aus! :O Und ich liebe auch das Gitter, das du für das Foto benutzt hast. NICE!

    • Antworten Christina | feines gemüse 4. Dezember 2018 at 11:18

      Dankeee! Das Gitter ist so ein ganz einfaches von Amazon und kostet irgendwas unter 10 Euro.
      <3

    Kommentar schreiben